Glossar

In unserem Glossar haben wir die wichtigsten Informationen über bekannte Sehenswürdigkeiten und Persönlichkeiten der Stadt Wien für Sie gesammelt.

Albertina
Definition:Albertina

Die Albertina ist ein Teil der Hofburg im Stadtzentrum von Wien. Sie beherbergt eine der größten und bedeutendsten grafischen Sammlungen der Welt mit einem Umfang von ungefähr 65.000 Zeichnungen und über einer Million druckgrafischer Blätter. Der Rahmen der ausgestellten und archivierten Exponate reicht von der Spätgotik bis hin zur zeitgenössischen Kunst. Der Name „Albertina“ stammt von ihrem Begründer Herzog Albert Kasimir von Sachsen-Teschen.

Gerne führen wir Sie durch Ausstellungen der Albertina und anderer Museen in Wien.

Alma Mahler-Werfel
Definition:Alma Mahler-Werfel / Schriftstellern und Komponistin

* 31.08.1879 Wien † 11.12.1964 N.Y.

Alma Mahler-Werfel gehörte zu den faszinierendsten, aber auch umstrittensten Frauen des zwanzigsten Jahrhunderts. Als femme fatale beschrieben und begehrt, war sie Ehefrau des Komponisten Gustav Mahler, des Architekten Walter Gropius und des Dichters Franz Werfel sowie Geliebte des Malers Oskar Kokoschka und weiterer prominenter Männer. Als Gastgeberin künstlerischer Salons scharte sie Künstler und Prominente um sich. Mahler-Werfel wurde vielfach porträtiert und musikalisch verewigt.

Mehr über das Leben von Alma Mahler-Werfel erfahren Sie auf unserer Tour: Wien um 1900

Arnold Schönberg
Definition:Arnold Schönberg / Komponist

* 13.09.1874 Wien † 13.07.1951 Los Angeles

Als Musiker überwiegend Autodidakt entwickelte Schönberg rasch und ausgeprägt eine eigene musikalische Sprache – die Zwölftontechnik. Mit Alban Berg, Anton Webern und weiteren Schülern bildete sich um Schönberg ein Kreis Gleichgesinnter, der als Zweite Wiener Schule bezeichnet wird. Schönberg beschäftigte sich aber auch intensiv mit der Malerei, sein 361 umfassendes Werk gliedert sich in die Genres Selbstporträt, Porträt, Landschaften und Bühnenbildentwürfe.

Auf unserer Tour Musikalisches Wien erfahren Sie mehr.

Arthur Schnitzler
Definition:Arthur Schnitzler / Schriftsteller

* 15.05.1862 Wien † 21.10.1931 Wien

Arthur Schnitzler stammte aus einem großbürgerlichen jüdischen Elternhaus und praktizierte als Arzt, bevor er sich zunehmend seinem literarischen Interesse widmete. Heute gilt Schnitzler als einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller der Jahrhundertwende. In seinen Erzählungen und Theaterstücken ist ein lebendiges Bild der damaligen Wiener Gesellschaft erhalten. Typische Charaktere sind Offiziere, Künstler und das süße Mädel aus der Vorstadt.

Erfahren Sie mehr auf unseren Touren Wiener Köstlichkeiten, Heuriger und Kaffeehaus und Gräber, Gruften und der Wiener Zentralfriedhof

Burgtheater
Definition:Burgtheater

Große Namen hat das Haus gesehen und sieht es noch immer. Aber nicht nur auf der Bühne auch die Ausstattung und Architektur des Hauses weist große Namen auf, wie z. B. Gottfried Semper und Gustav Klimt. Ein Besuch des Burgtheaters, ob nur zur Besichtigung oder zu einer Vorstellung, ist immer ein beeindruckendes Erlebnis.

Auf unserer Tour Oft geschmäht, heute geliebt bringen wir Ihnen auch das Burgtheater näher.

Egon Schiele
Definition:Egon Schiele / Maler und Graphiker

* 12.06.1890 Tulln † 23.10.1918

Egon Schiele gehörte zu den bedeutendsten Künstlern der Wiener Moderne. Mit nur 16 Jahren wurde er in die Akademie der bildenden Künste in Wien aufgenommen. Seine erste größere Ausstellungsbeteiligung war 1909 bei der Internationalen Kunstschau. Seine Porträts, Aktdarstellungen, Landschaften und Stadtansichten sind geprägt von den Themen Liebe und Einsamkeit, Leben und Tod.

Erfahren Sie mehr auf unseren Touren Wiener Museen und Jugendstil und tragische Liebesgeschichten

Ernst Fuchs
Definition:Ernst Fuchs / Maler, Graphiker, Architekt und Musiker

* 13.02.1930 Wien

Ernst Fuchs zählt zusammen mit Wolfgang Hutter, Arik Brauer, Rudolf Hausner und Anton Lehmden zu den Gründern der Wiener Schule des Phantastischen Realismus, einer Strömung in der österreichischen Kunst, die dem Surrealismus nahesteht. Zu seinem Ouevre zählen Skulpturen, Opernausstattungen, Lyrik und philosophische Essays. In den 1990er-Jahren war Fuchs verstärkt als Gestalter von Bauwerken wie u.a. der Fuchs-Villa tätig.

Erfahren Sie mehr auf unserer Tour Eine Oase für Kunstliebhaber.

Franz Schubert
Definition:Franz Schubert / Komponist

* 31.01.1797 Wien † 19.11.1829 Wien

Franz Peter Schubert wuchs als Sohn eines Lehrers in der Wiener Vorstadt Lichtental auf und erhielt von seinem Vater seinen ersten Musikunterricht. In seinem umfangreichen Schaffen nimmt das Lied eine besondere Stellung ein. Insgesamt komponierte er etwa 600 Lieder. Gemäß seinem letzten Willen wurde Schubert neben Ludwig van Beethoven am Währinger Ortsfriedhof begraben.

Auf unseren Touren Musikalisches Wien und Tödliches Wien erzählen wir Ihnen mehr über das Leben und Schaffen von Franz Schubert.

Friedensreich Hundertwasser
Definition:Friedensreich Hundertwasser / Maler

* 15.12.1928 Wien † 19.02.2000

Friedensreich Regentag Dunkelbunt Hundertwasser feierte seinen internationalen Durchbruch 1962bei der Biennale in Venedig. In spektakulärer Form ("Nacktreden") trat Hundertwasser für Frieden, Ökologie, natur- und menschengerechte Architektur ein. Neben der Malerei wirkte er auch als Gestalter von Gebäuden, Briefmarken und Plakaten. Hundertwasser starb an Bord der Queen Elizabeth II. und ist in Neuseeland begraben.

Erfahren Sie mehr auf unserer Tour Friedensreich Hundertwasser in Wien.

Gustav Klimt
Definition:Gustav Klimt / Maler, Zeichner und Graphiker

* 14.07.1856 Wien-Baumgarten † 06.02.1918 Wien

Bereits während der Studienzeit gründete Klimt mit seinem Bruder Ernst und seinem Kollegen Franz Matsch die „Künstler-Compagnie“, die im Zuge des Ringstraßenbaus bedeutende Dekorationsaufträge erhielt. Es folgten der Skandal um seine Fakultätsbilder, die weltberühmten Damenporträts und auch allegorisch-symbolische Darstellungen wie „Der Kuss“. Klimt war Gründungsmitglied und der erste Direktor der Wiener Secession.

Erfahren Sie mehr auf unseren Touren Wiener Museen und Jugendstil und tragische Liebesgeschichten.

Gustav Mahler
Definition:Gustav Mahler/ Komponist und Dirigent

* 07.07.1860 Kalischt † 18.05.1911 Wien

Am Anfang seiner Karriere arbeitete Mahler als Kapellmeister an verschiedenen kleinen Theatern. Nach Stationen in Prag, Budapest und Hamburg wird er schließlich in Wien mit dem ersehnten Posten des Direktors der k.k. Hofoper betraut, welche unter seiner Intendanz eine Blütezeit erlebte. Trotz großer Erfolge kam es zu Intrigen, die Mahler bewogen, Wien zu verlassen. Der Komponist war seit 1902 mit Alma Schindler verheiratet und Vater der Bildhauerin Anna Mahler.

Mehr über Gustav Mahler erfahren Sie auf unserer Tour Musikalisches Wien

Haus der Musik
Definition:Haus der Musik

Das erste Klangmuseum der Welt, das Haus der Musik, wurde im Jahre 2000 eröffnet. Spannend sind die interaktiven und multimedialen Präsentationsformen. Das Programm reicht von den Anfängen der menschlichen Klangerzeugung bis zur Gegenwart.

Folgen Sie uns während unserer Tour Musikstadt Wien auf den Spuren der großen Komponisten, die das musikalische Leben der Stadt geprägt haben.

Hofburg
Definition:Hofburg

Die Hofburg zu Wien war vom 13. Jahrhundert bis 1918 (mit kleinen Unterbrechungen) die Residenz der Habsburger in Wien. Der im Laufe von rund sieben Jahrhunderten gewachsene, unregelmäßige Gebäudekomplex umfasst auch zwei Sakralbauten: die Hofburgkapelle und die Augustinerkirche.

Durch die Hofburg führen wir auf unserer Tour: Kaiserliches Wien

Johann Strauß
Definition:Johann Strauß Sohn / Komponist und Kapellmeister

* 25.10.1825 Wien † 3.6.1899 Wien

Mit unvergesslichen Walzermelodien wie „An der schönen blauen Donau“ oder „G`schichten aus dem Wienerwald“ ging Johann Strauß als „Walzerkönig“ in die Musikgeschichte ein. Schon sein erster Auftritt in Dommayers Casino war ein Riesenerfolg. Tourneen führten ihn durch ganz Europa und Nordamerika. Von Jaques Offenbach zur Komposition von Operetten angeregt, machte ihn der Erfolg der „Fledermaus“ (1874) mit einem Schlag zum „Schöpfer der goldenen Wiener Operette“.

Mehr über Johann Strauß erfahren Sie auf unseren Touren: Musikalisches Wien und Tödliches Wien

Joseph Haydn
Definition:Joseph Haydn / Komponist

* 31.03.1732 Rohrau † 31.05.1809 Wien

Joseph Haydn war neben Mozart und Beethoven der Hauptvertreter der Wiener Klassik. Den größten Teil seiner beruflichen Laufbahn verbrachte er als Kapellmeister der Fürsten Esterházy. Haydn gilt als Schöpfer der neuen Gattungen der Wiener Klassik – dem Streichquartett, der Klaviersonate und der Symphonie. Seine letzten Lebensjahre verbrachte er in Wien und London, wo er große künstlerische und finanzielle Erfolge feierte.

Mehr über Joseph Haydn erfahren Sie auf unseren Touren: Musikalisches Wien, Wiener Altstadt und Außerhalb von Wien - Burgenland

Kaiser Franz Joseph
Definition:Franz Joseph I. Kaiser von Österreich

* 18.8.1830 Wien † 21.11.1916 Wien

Franz Joseph folgte seinem Onkel Kaiser Ferdinand I. nach den Wirren der Revolution von 1848 auf den Kaiserthron Österreichs. Seine wichtigste Aufgabe sah er in der Erhaltung der Monarchie, der er mit unerschütterlicher Pflichttreue nachkam. Die Schaffung der Doppelmonarchie durch den Ausgleich mit Ungarn 1867, die Zustimmung zu einer Verfassung und der Ausbruch des 1. Weltkrieges 1914 prägten seinen Amtszeit. Aber auch die architektonische Entfaltung seiner Residenzstadt durch die Schleifung der Befestigungsanlagen rund um die Stadt und die Anlage der Ringstraße mit all ihren Prachtbauten. 1854 heiratete er seine Cousine, die sechzehnjährige Prinzessin Elisabeth in Bayern, im Familienkreis Sisi genannt.

Mehr über Kaiser Franz Joseph erzählen wir Ihnen bei unseren Führungen: Kaiserliches Wien, Hofburg – Kaiserappartements, Schönbrunn, Kaisergruft

Kaisergruft
Definition:Kaisergruft

Die Begräbnisstätte sämtlicher Herrscher aus dem Hause Habsburg seit dem Beginn des 17. Jahrhunderts. Hier ruhen sie alle, die die Geschichte der österreichischen Monarchie mitgeprägt haben: Kaiser Franz Joseph I., der Kronprinz Rudolph und auch die unvergessene Kaiserin Elisabeth, genannt Sisi.

Erfahren Sie mehr über die Herrscher des Hauses Habsburg und ihrer Familienmitglieder auf unser Tour Tödliches Wien.

Kaiserin Elisabeth
Definition:Elisabeth Kaiserin von Österreich

* 24.12.1837 München, † 10.09.1898 Genf

Elisabeth, genannt Sisi, aus dem Hause Wittelsbach kam 1854 durch die Heirat mit ihrem Cousin Kaiser Franz Joseph an den Wiener Hof, an dem ihr das strenge Spanische Hofzeremoniell und ihre Schwiegermutter Erzherzogin Sophie das Leben schwer machten. Zuflucht suchte sie in ausgedehnten Reisen, sportlichen Aktivitäten und ihrer Schönheitspflege - sie galt als schönste Frau ihrer Zeit.  Nicht zuletzt ihre Ermordung in Genf trug zum Entstehen eines wahren Mythos um ihre Person bei.

Mehr über Elisabeth erfahren Sie bei unseren Führungen: Kaiserliches Wien, Hofburg – Kaiserappartements, Schönbrunn, Kaisergruft

Kaiserin Maria Theresia
Definition:Maria Theresia Erzherzogin von Österreich, Königin von Böhmen und Ungarn

* 13.05.1717 Wien † 29.11.1780 Wien

1740 trat Maria Theresia als erste und einzige weibliche Herrscherin des Hauses Habsburg nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters Kaiser Karl VI. das Erbe an. Als aufgeklärte Herrscherin setzte sie erste Schritte zur Modernisierung der Verwaltung, führte die allgemeine Schulpflicht ein und schaffte die Folter ab. Ihrem Ehemann Kaiser Franz Stephan I. von Lothringen gebar sie 16 Kinder, die sie in der Fortsetzung der traditionellen Heiratspolitik der Habsburger durch ganz Europa verheiratete, wodurch Maria Theresia zur „Schwiegermutter Europas“ wurde.

In unseren Führungen über das Kaiserliche Wien, Schönbrunn und die Kaisergruft erfahren Sie mehr über Kaiserin Maria Theresia.

Karlskirche
Definition:Karlskirche

Die prächtigste Kirche nördlich der Alpen nennt man die von Kaiser Karl VI. gestiftete Karlskirche. Sie ist dem heiligen Karl Borromäus geweiht. Mit dem eigens dafür installierten Lift können BesucherInnen unter das Kuppeldach fahren und aus nächster Nähe die Deckengemälde bestaunen.

Erkunden Sie die Kirche auf unserer Tour Heimliche Hauptstadt des Barock.

Kirche St. Leopold am Steinhof
Definition:Kirche St. Leopold am Steinhof

Die Kirche St. Leopold am Steinhof gebaut vom berühmten Wiener Jugendstilarchitekten Otto Wagner gilt als eines der schönsten Werke des europäischen Jugendstils. Erst kürzlich renoviert, präsentiert sich diese Perle den BesucherInnen im neuen Glanz.

Lernen Sie dieses Jugendstiljuwel auf unserer Tour Nervenheilanstalt im Jugendstil kennen.

Koloman Moser
Definition:Koloman Moser / Maler, Graphiker und Kunstgewerbler

* 30.03.1868 Wien † 18.10.1918 Wien

Kolo Moser war Gründungsmitglied der Wiener Secession und rief 1903 gemeinsam mit Josef Hofmann die Wiener Werkstätte ins Leben. Ziel war es, das Kunsthandwerk vor dem Überhandnehmen der industriellen Produktion zu retten. Kolo Moser entwarf Möbel, Plakate, Buchillustrationen und zählte zu den bedeutendsten Vertretern der Wiener Kunst um die Jahrhundertwende. Die Glasfenster für die Kirche „St. Leopold am Steinhof“ zählen zu seinen wichtigsten Arbeiten.

Auf unseren Touren Nervenheilanstalt im Jugendstil und Jugendstil und tragische Liebesgeschichten erfahren Sie mehr.

Kunsthistorisches Museum
Definition:Kunsthistorisches Museum

Auf der Weltrangliste der bekannten Museen belegt das KHM den 6. Platz. Abgesehen davon, dass das Gebäude selbst ein Kunstwerk ist, beherbergt es die größte Breughel Sammlung der Welt. Aber auch Tizian, Rembrand und Rubens sind neben vielen anderen gut vertreten.

Gerne führen wir Sie durch die Ausstellungen des Kunsthistorischen Museums und anderer Museen in Wien.

Ludwig van Beethoven
Definition:Ludwig van Beethoven / Komponist

* 17.12.1770 Bonn † 26.03.1827 Wien

Beethoven war in der Wiener Gesellschaft ein beliebter Pianist und konnte durch die Einnahmen aus seinen Kompositionen und durch die Unterstützung großzügiger Mäzene ein weitgehend unabhängiges Leben als Künstler führen. Ab 1801 verschlimmerte sich jedoch sein Gehörleiden und führte schließlich zur völligen Ertaubung. Immer mehr von der Gesellschaft zurückgezogen verstarb er in seiner letzten von 77 Wohnungen in der Schwarzspanierstraße.

Mehr über das Leben und Wirken von Ludwig van Beethoven erfahren Sie auf unseren Touren: Musikalisches Wien, Wiener Altstadt und Tödliches Wien

Mozarthaus Vienna
Definition:Mozarthaus Vienna

Das Mozarthaus Vienna ist das einzige Gebäude, das von diversen Wohnstätten Mozarts noch erhalten ist. Im Haus in der Domgasse 5 lebte der Komponist nach seiner Eheschließung mit Constanze Weber und komponierte Figaros Hochzeit. Nicht nur für Musikliebhaber.

Mehr erfahren Sie auf unserer Tour Musikstadt Wien.

Museumsquartier
Definition:Museumsquartier

Im großzügig ausgestalteten Innenbereich der ehemaligen Kaiserlichen Pferdeställe aus dem 17. Jahrhundert treffen Kunst und Unterhaltung aufeinander. Die bekanntesten Locations sind einerseits das Leopoldmuseum mit seiner reichen Ausstellung der Kunst des Fin de Siecle und das Museum für Moderne Kunst mit der Repräsentation der zeitgenössischen Künstler. Andererseits findet man hier ausreichend Möglichkeit zum abendlichen Ausgehen und Feiern.

Bei unserer Tour Modernes Wien besichtigen wir das Museumsquartier. Gerne führen wir Sie durch die Ausstellungen im Museumsquartier und in anderen Museen in Wien.

Nationalbibliothek
Definition:Nationalbibliothek

Eine der größten und umfangreichsten Bibliotheken der Welt mit 7,7 Millionen Sammlerstücken. Von Kaiser Karl VI. gegründet, zeugt sie noch heute vom Rum der Habsburger als „Kaiser des Heiligen Römischen Reiches“.

Auf der Tour Kaiserliches Wien oder Die heimliche Hauptstadt des Barock können wir gerne einen Besuch des Prunksaales der Nationalbibliothek einplanen.

Oskar Kokoschka
Definition:Oskar Kokoschka / Maler, Graphiker und Dichter

* 1.3.1886 Pöchlarn † 22.2.1980 Villeneuve bei Montreux

Oskar Kokoschka war neben Egon Schiele und Richard Gerstl ein maßgeblicher Wegbereiter des Expressionismus. Als ein Meister der Porträtkunst verstand er es, die Charaktereigenschaften und Seelenqualitäten der Porträtierten zum Ausdruck zu bringen. 1937 wurde er von den Nationalsozialisten als "entarteter Künstler" diffamiert. 417 seiner Werke aus deutschen Museen wurden beschlagnahmt. 1938 emigrierte er nach London.

Erfahren Sie mehr auf unseren Touren Wiener Museen und Jugendstil und tragische Liebesgeschichten.

Otto Wagner
Definition:Otto Wagner / Architekt und Kunsttheoretiker

* 13.07.1841 Wien-Penzing † 11.04.1918 Wien

Otto Wagner war im Wien des Fin de Siecle einer der bedeutendsten Vertreter des Wiener Secessionismus und schließlich Wegbereiter der modernen Architektur. Zu seinen Hauptwerken zählen neben den Stadtbahnbauten die Österreichische Postsparkasse am Stubenring und die Kirche „St. Leopold am Steinhof“. Aus „Wagners Schule“ gingen etliche bedeutende Architekten wie Josef Hoffmann, Max Fabiani und Joseph Maria Olbrich hervor.

Mehr über Otto Wagner erfahren Sie auf unseren Touren: Wien um 1900 und Am Steinhof

Peter Altenberg
Definition:Peter Altenberg / Schriftsteller

* 09.03.1859 Wien † 08.01.1919 Wien

Peter Altenberg ist einer der namhaftesten Vertreter der Wiener Kaffeehausliteratur des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Er lebte als Bohemien, Feuilletonist und Schriftsteller in Wien, verkehrte in Varietés, Theatern, Salons und vor allem im Kaffeehaus. Sein Name ist untrennbar mit dem Café Griensteidl und dem Café Central verbunden, wo man ihm heute noch in Form einer Pappmaschéfigur begegnet.

Erfahren Sie mehr auf unseren Touren Wiener Köstlichkeiten, Heuriger und Kaffeehaus und Gräber, Gruften und der Wiener Zentralfriedhof.

Postsparkasse
Definition:Postsparkasse

Ein vollkommener Ausdruck der Wiener Secessionskunst um 1900. Otto Wagner, der berühmte Architekt der Jahrhundertwende, schuf dieses Gebäude 1904 - 1907 vis à vis des im Historismus erbauten ehemaligen Kriegsministeriums.

Erfahren Sie mehr auf unserer Tour Wien um 1900.

Prater
Definition:Prater

Einst war dieses Gebiet ein Jagdgebiet der Habsburger. Doch schon Joseph II. öffnete den Prater für die Bevölkerung. Noch heute laden die Praterauen und die Alleen zur Naherholung ein. Wem dieses Naturerlebnis zu langweilig ist, der kann sich im angrenzenden „Wurstelprater“ mit seinen zahlreichen Attraktionen vergnügen. Riesenrad inklusive.

Prinz Eugen von Savoyen
Definition:Prinz Eugen von Savoyen / Feldherr und Staatsmann

* 18.10.1663 Paris † 21.04.1736 Wien

Prinz Eugen von Savoyen war der bedeutendste Feldherr der kaiserlichen Armee um 1700. Er war politischer Ratgeber dreier Habsburgerkaiser und hatte hochangesehene Posten in der Monarchie inne. Als einer der bedeutendsten Bauherren des Barock ließ er das Winterpalais in der Himmelpfortgasse, Schloß Belvedere und Schloßhof nördlich von Wien errichten. Außerdem war er ein großer Bücherfreund und Sammler.

Erfahren Sie mehr auf unseren Touren Verborgene Schätze im Zentrum, Die heimliche Hauptstadt des Barock und Eine Oase für Kunstliebhaber.

Richard Gerstl
Definition:Richard Gerstl / Maler

* 14.09.1883 Wien † 04.11.1908 Wien

Richard Gerstls Schaffensperiode umfasste nur vier Jahre, in denen er jedoch bedeutende Werke des österreichischen Expressionismus schuf. Nach dem Scheitern einer leidenschaftlichen Liebesbeziehung zur Frau des Komponisten Arnold Schönberg nahm er sich in seinem Atelier das Leben.

Erfahren Sie mehr auf unseren Touren Wiener Museen und Jugendstil und tragische Liebesgeschichten.

Riesenrad
Definition:Riesenrad

Zum 50. Thronjubiläum von Kaiser Franz Joseph als Provisorium errichtet, ist das Wiener Riesenrad eines der unverwüstlichen Wahrzeichen Wiens. Im zweiten Weltkrieg ausgebrannt – da unverzichtbar schnell wieder aufgebaut – hat es auch dem 3. Mann „Unterschlupf“ gewährt. Ganz Wien auf einen Blick erleben: das kann man nur vom Riesenrad aus.

Ringstraße
Definition:Ringstraße

Eine Straße als Gesamtkunstwerk – das gibt es nur in Wien. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Kaiser Franz Joseph gewünscht – 1914 vollendet. Die Gebäude der Wiener Ringstraße zeugen von der einstigen Pracht eines untergegangenen Imperiums und erfreuen heute noch unser Gemüt.

Mehr über die Wiener Ringstraße erfahren Sie auf unseren Touren: Historismus und Kaiserliches Wien

Schatzkammer
Definition:Schatzkammer

Sollte es Sie je nach einer Krone gelüsten – hier sind Sie richtig. Die Höhepunkte der Schatzkammer nebst unzähligen Juwelen, Gold- und Silberschätzen sind die „Krone des Heiligen Römischen Reiches“ und die „Habsburger Rudolfskrone“.

Auf unserer Tour Kaiserliches Wien erfahren Sie mehr.

Schloss Belvedere
Definition:Schloss Belvedere

Die einstige Sommerresidenz des Prinzen Eugen wurde bereits unter Joseph II. als Galerie genutzt. Heute werden schwerpunktmäßig die großartigen Künstler der Jahrhundertwende präsentiert: Klimt – Schiele – Kokoschka. Auch die Liebhaber des Biedermeier kommen auf ihre Kosten: Waldmüller – Fendi – Gauermann, um nur einige zu nennen, werden dort im kostbaren Ambiente präsentiert.

Wir führen Sie durch die Ausstellungen des Schloss Belvedere und anderer Museen in Wien.

Schloss Schönbrunn
Definition:Schloss Schönbrunn

Der Sommerpalast Schönbrunn, erbaut unter Kaiser Leopold I., umgestaltet unter Kaiserin Maria Theresia, ist einer der schönsten Rokkoko-Paläste Europas und die meist besuchte Sehenswürdigkeit Wiens.

Durch Schönbrunn führen wir auf unserer Tour: Kaiserliches Wien

Secession
Definition:Secession

Die Wiener Secession wurde 1897 u.a. von Gustav Klimt gegründet. Das Secessionsgebäude diente den damals fortschrittlichen Künstlern als Ausstellungsgebäude. Noch heute ist der von Gustav Klimt geschaffene Beethovenfries im Untergeschoss zu bewundern.

Entdecken Sie mit uns auf unserer Tour Wien um 1900 neben der Secession auch noch zahlreiche weitere beeindruckende Bauwerke des Jugendstils.

Sigmund Freud
Definition:Sigmund Freud / Neurologe, Begründer der Psychoanalyse

* 6.05.1856  Freiberg † 23.09.1939 London

Freud gilt als Begründer der Psychoanalyse und der Tiefenpsychologie. 1900 erschien sein Hauptwerk „Die Traumdeutung“. Von 1891 bis 1938 wohnte und arbeitete Freud in der Berggasse Nr. 19, wo sich heute das Sigmund-Freud-Museum Wien befindet. 1938 emigrierte Freud mit seiner Familie nach London und verstarb dort nach langem und schwerem Krebsleiden.

Mehr erfahren Sie auf unserer Tour Medizinisches Wien, Sigmund Freud Museum

Spittelberg
Definition:Spittelberg

Eines der wenigen noch erhaltenen geschlossenen Biedermeier-Ensembles. Vorm Abriss bewahrt, in den 80er-Jahren liebevoll restauriert, ist der Spittelberg heute ein Zentrum der vielfältigen Wiener Gastronomie.

St. Marxer Friedhof
Definition:St. Marxer Friedhof

Der einzige noch erhaltene Biedermeierfriedhof der Welt wartet auf Ihren Besuch. Das berühmteste Grab – Wolfgang Amadeus Mozart wurde hier beigesetzt – kann zwar nicht mehr genau lokalisiert werden, macht den Besuch aber dennoch nicht weniger spannend.

Unsere Tour Tödliches Wien führt Sie auch zum St. Marxer Friedhof.

Stephansdom
Definition:Stephansdom

Der von den Wienern auch „Steffl“ genannte römisch-katholische Dom gilt als Wahrzeichen Wiens und ist ein Identifikationsgebäude der Wiener. Namensgeber ist der Heilige Stephanus, der als erster christlicher Märtyrer gilt.

Durch den Stephansdom führen wir auf unserer Tour: Wiener Altstadt

Tiergarten Schönbrunn
Definition:Tiergarten Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn im Park des Schlosses Schönbrunn ist der älteste noch bestehende Zoo der Welt. Dank zahlreicher Innovationen, Erneuerungen und Erweiterungen zählt er seit Ende des 20. Jahrhunderts zu den modernsten und beliebtesten Zooanlagen weltweit.

Urania
Definition:Urania

Das erste Volksbildungshaus Wiens wurde vom berühmten Jugendstilarchitekten Max Fabiani erschaffen. Eingeweiht wurde das Gebäude 1910 durch Kaiser Franz-Joseph I. Eine Sternwarte, die nach wie vor aktiv ist, bekrönt das Gebäude.

Auch dieses Jugendstilmeisterwerk lernen Sie auf unserer Tour Wien um 1900 kennen.

Wiener Staatsoper
Definition:Wiener Staatsoper

Die Wiener Staatsoper ist gleichzeitig eines der schönsten und besten Opernhäuser der Welt. Das imposante Gebäude an der Ringstraße zieht Jahr für Jahr zahllose Besucher an. Sei es, um nur das Gebäude zu besichtigen, sei es, um an einer wundervollen Aufführung teilzunehmen.

Gerne führen wir Sie durch das Haus und erzählen Ihnen mehr über seine Baugeschichte und den Opernbetrieb.

Wiener Zentralfriedhof
Definition:Wiener Zentralfriedhof

„Es lebe der Zentralfriedhof mit allen seinen Toten“, so heißt es schon bei Wolfgang Ambros. Und in der Tat: dieser zweitgrößte Friedhof Europas ist höchst lebendig und wartet mit so mancher Überraschung auf.

Begleiten Sie uns auf unserer Tour Tödliches Wien.

Wolfgang Amadeus Mozart
Definition:Wolfgang Amadeus Mozart / Komponist

* 27.1.1756 Salzburg † 5.12.1791 Wien

Als „Wunderkind“ trat Wolfgang Amadé Mozart bereits als Sechsjähriger vor dem Wiener Kaiserhaus auf. Seine Hoffnung, eine Anstellung am Hof zu erhalten, blieb jedoch zeitlebens unerfüllt. So lebte er als freischaffender Künstler in Wien. Zu seinen weltberühmten Werke zählen die Opern „Die Hochzeit des Figaro“, „Die Zauberflöte" sowie zahlreiche Orchesterwerke und Kirchenmusik.

Mehr über das Leben und Wirken von Wolfgang Amadeus Mozart erzählen wir Ihnen auf unseren Touren: Musikalisches Wien, Wiener Altstadt und Tödliches Wien