Wiener Museen

Eine Oase für Kunstliebhaber

Die Wiener Museen gehören zu den besten Museen der Welt und bieten selbst für Kenner so manche Überraschung.

Wien bietet eine Museumslandschaft, die ihresgleichen sucht: die Albertina, die Sammlung Leopold und die Galerie im Belvedere, um nur einige der größten und bekanntesten zu nennen.

Das 1891 durch Kaiser Franz-Joseph eingeweihte Kunsthistorische Museum ist selbst ein architektonisches Kunstwerk, beherbergt aber auch unzählige Werke berühmter Meister: die größte Breughel-Sammlung der Welt, Vermeers "Malkunst" und Raffaels „Madonna im Grünen“.

Der Grundstock der Sammlung im Naturhistorischen Museum wurde bereits im 18. Jahrhundert von Kaiser Franz Stephan von Lothringen gelegt und Klimts unbestrittenes Highlight „Der Kuss“ wird in der Österreichischen Galerie im Belvedere präsentiert.